Gefüllter Kürbis

Da momentan ja Kürbiszeit ist, greifen wir regelmäßig an der Kürbistheke zu 😉 Frische, leckere Champignons haben mich ebenfalls angelacht und so überlegte ich, wie ich am besten den Geschmack von Kürbis und Champignons verbinden könnte. Dann kam mir die Idee: Gefüllter Kürbis! Und ich kann versprechen – das schmeckt mindestens genauso lecker, wie es aussieht 🙂

Gefüllter Kürbis
Gefüllter Kürbis

…für 2 Personen:

Zutaten:
– 1 mittelgroßer Hokkaidokürbis (ca. 800 g)
– Rapsöl
– 1 Zwiebel
– 1 Knoblauchzehe
– 1 Stück Porree (ca. 10 cm)
– 200 g Champignons
– 2-3 EL TK Petersilie (oder frische Petersilie)
– Salz, Pfeffer, Paprika (edelsüß)
– 120 g Couscous (z.B. von Bohlsener Mühle)
– 2 EL Hafersahne (z.B. von Oatly)
– 1-2 EL Paprikamark
– 150-200 mL Gemüsebrühe

– 1 oder 2 Auflaufformen mit Deckel (je nach Größe, z.B. Jenaer Glas Auflaufformen)

Zubereitung:
1. Kürbis waschen, halbieren und die Kerne und das faserige Fleisch mit einem Löffel herauskratzen. An der Unterseite beider Hälften den Kürbis ein wenig gerade schneiden, damit er „stehen“ kann und nicht umkippt. Die Kürbishälften innen salzen und pfeffern. Zwiebel und Knoblauch schälen; Zwiebel klein würfeln und Knoblauch hacken. Porree in Scheiben schneiden. Champignons mit einem Küchentuch abputzen und ebenfalls in Scheiben schneiden.

2. 240 mL Wasser aufkochen, den (das?) Couscous damit begießen und zugedeckt ca. 10 minuten quellen lassen. Backofen auf 200°C (mit Umluft wahrscheinlich etwas weniger) vorheizen.

3. Das Öl in einer (nicht zu kleinen) Pfanne erhitzen und Zwiebel, Knoblauch, Porree und Champignons kurz darin dünsten, bis die Zwiebel glasig ist und die Champignons ein wenig eingeschrumpft sind. Die Pilzpfanne mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen und die Petersilie unterrühren.

3. Den aufgequollenen Couscous mit in die Pfanne geben und alles gut vermischen. Ein wenig Hafersahne und Paprikamark zur Masse geben, um sie klebrig zu machen. Kürbishälften mit der Couscous-Pilz-Masse befüllen. 1-2 fingerbreit Brühe in die Auflaufform(en) geben und die Kürbishälften hineinstellen. Den Deckel auf die Form(en) setzen und die befüllten Kürbishälften in ca. 30-40 min. weich backen (am besten zwischendurch mal mit der Gabel anstechen und testen, ob der Kürbis weich genug ist)

Tipps:
Das Paprikamark kann auch mit Tomatenmark ersetzt werden. Die Hafersahne kann ruhig ein Rest vom Vortag aus dem Kühlschrank sein, dann ist sie meist ein bisschen eingedickt.

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. sea sagt:

    Das gab’s heute bei uns. Leeecker! Super Rezept, ich bin entzückt.
    Gibt es bald neues? *hüpf*

  2. Schön, das freut mich sehr!

    Leider geht es hier im Blog bei mir gerade nur schleppend voran, da ich beruflich in einer anderen Stadt bin. Aber bald gibts wieder ein, zwei Rezepte – muss sie nur noch internetfertig schreiben 🙂

  3. Dominik sagt:

    Hört sich sehr gut an. Ich liebe Kürbis, vor allem aus dem Ofen. Werde ich die Tage mal probieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s